Löwenzahn Felder

Heiterblick

In der Liste der Leipziger Kulturdenkmale ist der junge Ortsteil nur mit einem Apelstein vertreten. Ansonsten lässt es sich in der fast ausschließlich modernen Wohnbebauung  mit umfassender Infrastruktur wunderbar leben. Das Gustav-Hertz-Gymnasium ist gerade für junge Familien ein echter Standortvorteil. Was noch fehlt ist ein Stadtteilzentrum, in dem man sich begegnet und das bürgerschaftlichem Engagement eine Heimstatt bietet. Vielleicht entsteht so etwas ja mit der geplanten Bebauung der Kiebitzmark. Bisher trifft man sich  im Café Karina. Der politische Stammtisch dort soll die Bewohner ermuntern, sich aktiv in die Entwicklung ihres Stadtteils einzumischen.